Wallenhorst

Meine Heimat: Sympathisch und sehenswert


Geschichte: Wallenhorst ist noch eine relativ junge Gemeinde. Sie wurde 1972 aus den früheren Gemeinden Hollage, Lechtingen, Rulle und Wallenhorst gebildet. Zu den bedeutendsten historischen Überresten zählen die  Alte Alexanderkirche, die der Sage nach durch Karl der Große gegründet wurde, die Wittekindsburg, die die größte frühgeschichtliche Befestigungsanlage Niedersachsens darstellt, sowie die 1887 erbaute und in den 1980er Jahren restaurierte Windmühle Lechtingen, auf die wir Wallenhorster besonders stolz sind!


 

 

 

Guido Pott beim Bürgerdinner in Wallenhorst. (2017).

Kultur und Tourismus: Wallenhorst wird von Wald, Feldern und Flussauen geprägt, die zum Wandern, Fahrradfahren oder zum Wassersport einladen: Gut ausgebaute Wanderwege führen am Hollager Berg entlang, durch das Nettetal oder entlang der Hase. Auf dem Fahrrad lockt besonders die Hase-Ems-Tour, die niedersächsische Mühlentour entlang unserer Lechtinger Mühle und drei sogenannte „TERRA.trails“, Routen für Abenteuerlustige, die durch den Natur- und Geopark TERRA.vita führen. Zu Wasser lässt sich Wallenhorst über Hase und Stichkanal entdecken. Zudem machen sich die Gemeinde und gut 100 hier ansässige Vereine und Verbände im Bereich Kunst- und Musik stark, sodass es bei uns viel zu bestaunen, zu erleben und erlauschen gibt!

 


Wirtschaft und Arbeit: Auch hier ist Wallenhorst insgesamt gut aufgestellt: Arbeits- und Ausbildungsplätze finden sich in genügender Anzahl und vor allem Vielfalt in unserem Gewerbegebiet sowie in der nah gelegenen Stadt Osnabrück. Eine gute Anbindung durch die A 1, die B68 und den Stichkanal sorgt dabei für möglichst kurze Wege vom Land in die Stadt und bietet eine gute Grundlage für unsere regionale Wirtschaft.


 

 

Bildung: Ganztagsland Niedersachsen! Für Kinder und Jugendliche haben wir insgesamt acht Kindergärten, fünf Grundschulen sowie eine Haupt- und eine Realschule vor Ort. Dabei handelt es sich um Ganztagseinrichtungen. Aber auch neben den Einrichtungen für Kinderbetreuung und schulische Bildung haben wir etliche Angebote vor Ort, um den Kindern und Jugendlichen auch in ihrer Freizeit ausreichend Abwechslung zu bieten: Das Jugendzentrum JAB2 sowie zahlreiche Vereinen und Verbänden liefern spannende fördernde Angebote, sowohl für Jung wie auch für Alt.


Zukunftsvision: Für Wallenhorst werden wir uns auf kommunalpolitischer Ebene in 2018 um eine Förderung der Lechtinger Mühle einsetzen, um nur eine von vielen Visionen näher zu erläutern. Hierbei werden wir uns um Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (kurz: ZILE) bemühen. Als Ihr Landtagsabgeordneter in Hannover würde ich mich gezielt für eine solche Förderung einsetzen, da ZILE sowohl vom Bund als auch vom Land Niedersachsen finanziert werden. Immerhin kommt eine Sanierung der Mühle entschieden der niedersächsischen Mühlentour und somit der überregionalen Tagestourisitk zugute! Des Weiteren gilt es aber auch in Wallenhorst im Sinne unserer Wirtschaft und unserer Bürgerinnen und Bürger für einen schnellen Breitbandausbau, für einen soliden Fachkräftenachwuchs und insgesamt für mehr soziale Gerechtigkeit zu kämpfen!