Übersicht

Kommunalpolitik

SPD-Vertreter besuchen Bartsch GmbH

Auch wenn sich die Wallenhorster Politik momentan in der Sommerpause befindet, machten sich Mitglieder der SPD-Fraktion zu einem Unternehmensbesuch bei der Firma Bartsch GmbH auf. Der Fraktionsvorsitzende Guido Pott, der stellvertretende Bürgermeister Alfons Schwegmann und der Ausschussvorsitzende für Wirtschaft und Finanzen Markus Broxtermann wurden vom Geschäftsführer Martin Einfeldt empfangen und zunächst über den Werdegang des Unternehmens informiert.

Zuschüsse aus dem Zukunftsfonds 2012 auch für Bohmte und Ostercappeln

Innenstädte und Ortskerne aufwerten, sie lebendiger machen, das ist das Hauptanliegen des sogenannten Zukunftsfonds, den der Landkreis Osnabrück im Jahr 2012 ins Leben gerufen hat. Gemeinden, örtliche Werbegemeinschaften, Stadtmarketingorganisationen oder vergleichbare private Initiativen konnten sich mit einem Projekt und entsprechenden Konzepten bewerben, um eine Förderung von 40 % der Kosten zu erhalten. Die jeweiligen Landkreiskommunen sollten nach Möglichkeit eine zusätzliche Förderung von 30 % der Projektkosten besteuern.

Wallenhorster Kooperation besucht Stadtwerke Bramsche

Während im Wallenhorster Rathaus momentan die Gründung der Gemeindewerke Wallenhorst vorbereitet wird, war eine Delegation der Mehrheitskooperation des Wallenhorster Gemeinderates aus SPD, Grünen und Wählergemeinschaft zusammen mit Bürgermeister Ulrich Belde zu Gast bei den Stadtwerken Bramsche GmbH. Ziel des Treffens war ein Austausch über die Erfahrungen der Stadt Bramsche mit ihren Stadtwerken sowie die Erörterung möglicher Kooperationen der beiden Nachbarkommunen.

Guido Pott zu Gast im Kindergarten St. Johannis in Engter

Der SPD-Landtagskandidat Guido Pott sowie die Ortsbürgermeister Markus Wahlers (Engter) , Helmut Bei der Kellen (Kalkriese), Karl-Georg Görtemöller (Schleptrup) und das Ortsratsmitglied Peter Furmanek besichtigten den Ev.-luth. Kindergarten St. Johannis in Engter.

Bohmte: Guido Pott informiert sich an Astrid-Lindgren-Schule zum Thema Inklusion

Bohmte. Wie sieht die optimale Förderung von Kindern mit Defiziten und besonderem Förderbedarf aus? Sind sie besser an einer Förderschule oder an einer allgemeinen Schule aufgehoben? Inklusion ist ein Stichwort – ein Wort, das in den vergangenen Jahren in Mode gekommen ist. Guido Pott, SPD-Kandidat für die niedersächsische Landtagswahl im kommenden Jahr, hat zu diesem Thema die Astrid-Lindgren-Schule in Bohmte besucht. Eingeladen zu diesem Treffen hatten die Jusos, die Jugendorganisation der SPD.

Guido Pott: „Der Kindergarten St. Johannes setzt neue Standards“

Nach einem ca. 9-monatigen Umbau erstrahlt der St. Johannes-Kindergarten in Hollage in neuem Glanz. Davon konnten sich die Mitglieder der SPD-Fraktion um den Fraktionsvorsitzenden Guido Pott, die Vertreter der Kooperationspartner der SPD im Wallenhorster Rat, Dr. Arnulf Nüßlein (Grüne) und Andreas Lucht (WWG), sowie die Mitglieder des Fördervereins „Zwerge und Co“, Jessica von den Benken und Kai Albrecht, bei einem Ortstermin überzeugen. Kindergartenleiterin Monika Pohlmann führte die Ratsmitglieder dabei durch die renovierten Räume sowie die neu gestalteten Kinderkrippenplätze. Dabei erstrahlte das ganze Gebäude in frischen Farben und bietet den Kindern viele tolle Möglichkeiten zum Spielen und Toben. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer von den vielen Angeboten in den Bereichen der frühkindlichen Sprachförderung, durch die frühzeitig sprachliche Defizite verringert werden sollen.

Stephan Weil und Guido Pott loben Stadtwerke Bramsche

Der niedersächsische SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2013 Stephan Weil und der SPD-Landtagskandidat Guido Pott haben bei einem gemeinsamen Besuch der Stadtwerke Bramsche die Bedeutung der dezentralen Versorgungsunternehmen in Deutschland betont. "Ohne regionale Versorger wird die Energiewende nicht zu machen sein. Gerade Gemeinde- und Stadtwerke genießen bei ihren Kundinnen und Kunden zu Recht ein sehr großes Vertrauen, " betonten Stephan Weil und Guido Pott.

Termine