Belm

Stadtnah und doch im Grünen

Die 4 schönsten Merkmale der Gemeinde Belm


1. Die gute Lage:

Belm mit den Ortsteilen Powe, Icker, Vehrte, Haltern und Wellingen ist eine Gemeinde im Grünen, Stadt nah mit guter Wohnqualität, einem hohen Freizeitwert und günstiger Verkehrsanbindung. Zur weiteren Entwicklung und Verbesserung setzen sich die Belmer Sozialdemokraten aktuell für kleine Baugebiete in allen Ortsteilen und für die Realisierung eines Radschnellweges nach Osnabrück ein.


2. Soziales Engagement und Zusammenhalt:

Belm ist eine Gemeinde mit aufgeschlossen Bürgerinnen und Bürgern, die (nach Abzug der Briten) mit ihrem persönlichen Engagement die erfolgreiche Integration zahlreicher Neubürger unterstützt und begleitet haben. Belm hat sich den Aufgaben offensiv gestellt, weiterentwickelt und  positiv verändert. Dabei ist ein tragfähiges soziales Netzwerk entstanden, das sich zuletzt bei der Aufnahme von Geflüchteten wieder bewährt hat. Als voller Erfolg kann auch das Projekt „Soziale Stadt“ genannt werden, dass u.a. vom Land Niedersachsen gefördert wurde und gezielt soziales und kulturelles Miteinander der Bürgerinnen und Bürger zum Ziel hatte.


Besuch der Belmer Integrationswerkstatt mit Stephan Weil, 2017.

3. Angebote zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen

Belm ist eine Gemeinde in der seit jeher in den Vereinen und in den Kirchengemeinden eine hervorragende Kinder- und

Jugendarbeit gemacht wird. Diese Arbeit wird durch offene Angebote im Kindertreff sowie den Jugendtreffs Gleis 3 und JuVe in Belm und Vehrte gut ergänzt. Seit nunmehr 20 Jahren hat die Belmer Integrationswerkstatt eine ganz besondere Bedeutung bei der Hinführung junger Menschen in das Berufsleben. Auf meine Einladung hat sich der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil erst kürzlich bei seinem Besuch in Belm davon überzeugen können.


4. Gute Investitionen in Krippen, Kita und Schulen

Belm ist eine Gemeinde mit attraktiven Schulen und einem breiten Betreuungsangebot für Kinder im Vorschulbereich. Seit 2012 wurden und werden mit erheblichen Investitions- und Unterhaltungskosten Krippen- und Ganztagsplätze an den Kindertagestätten geschaffen. Diese Entwicklung ist nach Auffassung der Belmer Sozialdemokraten richtig, Familien- und gesellschaftspolitisch notwendig und führt zu mehr sozialer Gerechtigkeit.


Zukunftsvision:

Ein gute Anbindung im ländlichen Raum ist unerlässlich: Auch wenn Belm sehr stadtnah gelegen ist, so ist doch im Sinne der Pendler*innen, zum Beispiel der Arbeitnehmer*innen und Schüler*innen, der regionalen Wirtschaft und des Tagestourismus dringend der Bahnhalt in Vehrte notwendig. Für eine entsprechende Förderung und Unterstützung auf Landesebene werde ich mich vehement einsetzen!